KSRO Separation

Aus Rosi's AutoCAD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erstellen von Karten aus Urzeichnungen

Wir haben etliche Abteilungen, welche Karteninformationen erstellen. Diese werden in mehr oder weniger Blattschnitt gerechten Formaten geführt. Viele auch als Übersichtsdarstellung des gesamten Bereiches. Aus solchen Informationen sollen wieder Zeichnungen mit unterschiedlichsten Thematischen Inhalten erstellt werden. Damit man nun nicht jedes mal alle Urzeichnungen zusammen geführt werden müssen, zerlegen wir diese Zeichnungen in sogenannte Karten.
Diese umfassen immer den gesamten Bereich (Zoom Grenzen) einer Urzeichnung.

Zerlegt werden die Urzeichnungen nur in vorher ausgewählte Layer. In einer Separationskonfiguration wird eingestellt, welche Layer separiert werden, wo die erstellte Karte gespeichert werden soll und wie der Dateiname aufgebaut ist.

Als "Layenamenquelle" können sowohl Layerstatusdateien "*.las" als auch ein Eigenformat "*.la2" eingestellt werden. Das "LA2" Format resultiert aus der Verwaltung aller vorgegebenen Layer in einer externen Excel-Datei. Aus dieser werden abgespeckte Layerstatusdateien exportiert. Diese haben folgendes Format:

 NAME=GMK_Abbauhöhe
 DESCRIPTION=Abbauhöhen eingeben
 CURRENTLAYER=Grube.Gebirgsmechanik.Abbauhöhe
 LAYERNAME; BESCHREIBUNG; FARBE; Status; LINIENTYP; LINIENSTÄRKE; TRANSPARENZ
 Arbeit.Block; ;  7 ;  8 ; Continuous; -3;  0 
 Arbeit.Block.Schnittprofil; Referenzlayer für Profile zusammenladen;  7 ;  8 ; Continuous; -3;  0 
 Arbeit.Schraffur.Begrenzung; ;  7 ;  9 ; Continuous; 35;  0 
 Grube.Berechtigung.Bergwerksfeld; ;  1 ;  9 ; Continuous; 35;  0


Das Ausführen einer oder mehrerer Separationen läuft dann relativ unspektakulär ab.
Es wird eine im angegebenen Ordner liegende Konfigurationsdatei gewählt und danach wird/werden in der Datei gespeicherte/s Separationsprofil/e markiert und dann gestartet.
Während der Separation werden alle auf den gewählten Layer liegenden Elemente in einer neue Zeichnung kopiert, dann ggf. vorhandene Civil-Objekte und Geoplacemarker entfernt und entsprechend der eingestellten Zielpfade + Namenskonventionen gespeichert.


Das Ausführen des Befehles SEPARATION (KSRO Separation 16.png) ist komplett im Skript-Modus möglich, Voraussetzung ist lediglich "FileDia=0".

 Befehl:SEPARATION K:/DE0014-ACAD/CFG/Separation/GMK/UrRisse.xml Grubenbau
 
 Format SEPARATION[SPACE]Konfigdatei incl.Pfad[SPACE]Separationsname[RETURN/SPACE]

folgende Befehle stellt Separation noch zur Verfügung(Alle OHNE Icon):

  • KILLPROXY Entfernt in einem AutoCAD die ProxyElemente !! Aber NUR in einem reinen AutoCAD !!
  • MAKEMINMAX Erzeugt in dem gewählten Pfad zu jeder *.DWG eine *.txt welche die Min-Max-Box enthält (Skriptfähig FILEDIA=0)
  • SAVEMINMAX Erzeugt zur aktuellen DWG eine *.txt welche die Min-Max-Box enthält (Skriptfähig FILEDIA=0, Parameter ist Dateiename = leer => aktueller Dateiname)