KSRO LayerTools

Aus Rosi's AutoCAD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Layerstatusverwaltung und andere Schnucklichkeiten

Entstanden ist es um einfach verschiedene Layerstatus auf die aktuelle Zeichnung anzuwenden.
Wir kommen aus der CAD-Welt von CADdy (ehemals ZIEGLER-Informatics-GmbH). Dort konnte man die Layereinstellungen extern speichern und einfach per Laden auf die aktuelle Zeichnung anwenden.
Diese Funktionalität geht auch in AutoCAD, aber nur sehr umständlich und mit einigen Problemen. Zum Beispiel werden Linientypen, welche noch NICHT in der Zeichnung verwendet werden, aber im Layerstatus stehen, einfach mit "Continuous" überschrieben.
Auch das Anlegen neuer Layer ist immer mit viel Tipparbeit und den damit möglichen Tippfehlern belastet.
Ja es geht auch mit Vorlagen, aber nur am Anfang einer Zeichnung. Was ist bei vorhandenen Zeichnungen, dort bekommt man Layer nur durch kopieren von Objekten aus anderen Zeichnungen in die aktuelle.
Hier spring LayerTools ein. Es stellt eine dockbares Tool-Fenster zur Verfügung mit vielfältigen Möglichkeiten:

Layer

Im angegebenen Verzeichnis, welches er sich merkt, werden alle Unterverzeichnisse und Layertatusdateien (*.LAS, *.LA2) aufgelistet.
In die Unterverzeichnisse kann mit Doppelklick gewechselt werden.

  • .LAS Dateien sind einfach exportierte LayerStatus
  • .LA2 Dateien ist unser Layerstatusformat, welches aus der Verwaltung aller vorgegebenen Layer in einer externen Excel-Datei resultiert. Aus dieser werden abgespeckte Layerstatusdateien exportiert.

Diese haben folgendes Format:

 NAME=GMK_Abbauhöhe
 DESCRIPTION=Abbauhöhen eingeben
 CURRENTLAYER=Grube.Gebirgsmechanik.Abbauhöhe
 LAYERNAME; BESCHREIBUNG; FARBE; Status; LINIENTYP; LINIENSTÄRKE; TRANSPARENZ
 Arbeit.Block; ;  7 ;  8 ; Continuous; -3;  0 
 Arbeit.Block.Schnittprofil; Referenzlayer für Profile zusammenladen;  7 ;  8 ; Continuous; -3;  0 
 Arbeit.Schraffur.Begrenzung; ;  7 ;  9 ; Continuous; 35;  0 
 Grube.Berechtigung.Bergwerksfeld; ;  1 ;  9 ; Continuous; 35;  0


Wird ein Layerstatus auf die aktuelle DWG angewendet geschieht folgendes:
1. Existiert der Layername?
Nein => Egal, überspringen
Ja => weiter bei 2.
2. Ist ein Haken bei [x] nur Indexfarben drin?
Nein => weiter bei 4.
Ja => weiter bei 3.
3. Hat der Layer in der aktuellen DWG eine Indexfarbe (1-255, Ror, Grün,..) ?
Nein => Layer wird übersprungen ( Dadurch kann man die Einstellungen erzwingen, egal was im Layerstatus steht (Rot ist z.B. RGB 255,0,0))
Ja => weiter bei 4.
4. Status (ein/aus, frieren/tauen, gesperrt/entsperrt, plotten/nichtplotten), Farbe, Linienstärke, Transparenz werden eingestellt
Der Linientyp wird eingestellt.
Ist der Linientyp in der aktuellen Zeichnung NICHT vorhanden, so wird er in den eingestellten Linientypdateien gesucht. Wird er gefunden, so wird er in die aktuelle Zeichnung kopiert und eingestellt.

[Layer erzeugen] Es wird ein Fenster geöffnet und alle in dem Status vorhandenen Layer aufgelistet. Mit dem Textfilter kann man die Liste etwas schrumpfen.
Alle im der Liste markierte Layer werden in der Zeichnung angelegt.

Plottvorbereitungen

Im Feld "Ausgabemaßstab 1:" wird die Maßstabszahl eingegeben
Bei einem Klick auf [Linientypen skalieren] wird der Linientypfaktor berechnet, die der Maßstab 1:XXX bei der Zeichnungeinheit von Meter besitzt. Dieser Linientypfaktor wird dann eingestellt.
Durch ein Klick auf [Blöcke skalieren] werden alle Blöcke mit dem Linientypfaktor skalliert, die ein Atrribut mit dem Namen "allowscale" besitzen.

Text-Stile

Es werden alle Textstile(außer 'Standard' und 'Legend') aus der oben angegebenen DWG gelesen und angezeigt.
Die markierten Textstile werden beim Klick auf den Anwendenbutton in die aktuelle DWG kopiert. Vorhandene Textstile werden überschrieben!
Wird nur ein einzelner Textstil ausgewählt, wird dieser auch als aktuell eingestellt.

Bemaßungsstile

Es werden alle Bemaßungsstile(außer 'Standard') aus der oben angegebenen DWG gelesen und angezeigt.
Die markierten Bemaßungsstile werden beim Klick auf den Anwendenbutton in die aktuelle DWG kopiert. Vorhandene Bemaßungsstile werden überschrieben!
Wird nur ein einzelner Bemaßungsstil ausgewählt, wird dieser auch als aktuell eingestellt.

Multiführungslinienstile

Es werden alle Multiführungslinienstile(außer 'Standard') aus der oben angegebenen DWG gelesen und angezeigt.
Die markierten Multiführungslinienstile werden beim Klick auf den Anwendenbutton in die aktuelle DWG kopiert. Vorhandene Bemaßungsstile werden überschrieben!
Wird nur ein einzelner Multiführungslinienstil ausgewählt, wird dieser auch als aktuell eingestellt.

Linientypen

In diesen Linientypdateien werden nicht vorhandene Linientypen gesucht.
Mit [+] kann eine weitere Linientypdatei hinzugefügt werden.
Bei [Linientypen neuladen] werden alle in der Zeichnung vorhandenen Linientypen neu geladen.